Was ist DTF-Druck und wie funktioniert er?

dtf-drucker-linko6048a

Einführung

Ein T-Shirt-Geschäft ist eines der rentabelsten Unternehmungen, die Sie starten können, sogar in Ihrer Garage. Aber um es richtig zu machen, müssen Sie wissen, wo Sie anfangen und was Sie brauchen.

DTF printing is an excellent choice whether you are starting or have an established brand. You can create flexible designs and quality prints using a DTF-Drucker. It is a cost-effective, easy-to-operate, and versatile business model.

In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr darüber, worum es beim DTF-Druck geht. Und bauen Sie Ihre T-Shirt-Druck-Marke im Handumdrehen aus. Klicken Sie hier um zu lernen, wie man T-Shirts zu Hause bedruckt.

Was ist DTF-Druck?

DTF ist ein Akronym für Direct To Film. Bei dieser Technik wird das Design auf eine Folie gedruckt, bevor es auf einen Stoff übertragen wird. Sie können Ihr Wunschmotiv mit einer Wärmepresse auf fast alle Stoffmaterialien übertragen.

Im Gegensatz zu anderen Geräten kann ein DTF-Drucker in verschiedenen Farben drucken, da er mit weißer Tinte arbeitet. Die Einfachheit des Verfahrens und die Vielseitigkeit des Designs machen den DTF-Druck so beliebt. LINKO bietet leistungsstarke und preisgünstige DTF-Drucker an; klicken, um alle Modelle zu sehen.

Wie funktioniert der DTF-Drucker?

Da Sie nun wissen, was DTF-Druck ist, sollten wir uns mit der Funktionsweise des DTF-Druckers vertraut machen. Viele schätzen DTF-Drucker wegen ihrer Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Der Drucker produziert hochwertige DTF-Transfers und kann verschiedene Druckarbeiten erledigen.

Zum einen funktionieren DTF-Transfers auf allen Arten von Stoffen. Außerdem lassen sich damit vielseitige Designs herstellen, von einfarbigen Hemdenetiketten bis hin zu großformatigen Gewohnheiten.

DTF-Prozess

So funktioniert der DTF-Drucker:

1. Druck von Motiven auf PET-Folie

Sobald Ihr Entwurf fertig ist, übernimmt der DTF-Drucker fast alles. Senden Sie einfach die Datei an den Drucker, um den Druckvorgang zu starten. Sobald er eingestellt ist, überträgt der Drucker das Design auf die PET-Folie.

Vergewissern Sie sich jedoch, dass Ihr DTF-Drucker vor dem Drucken richtig eingestellt ist. Das bedeutet, dass Sie zuerst den Film in das Fach einlegen und die Tintenpatronen einsetzen.

Drucken Sie Ihre Motive auch in weißer Farbe unter die Basis, bevor Sie die mehrfarbigen Lagen gestalten. Ohne weiße Tinte können Sie nur weiße oder hellfarbige Kleidungsstücke bedrucken. Weiß ist die Grundlage für dunkler gefärbte Stoffe, die Ihr buntes Design hervorheben.

Schließlich spiegeln Sie Ihr Design vor dem Druck. Sie sollten Ihr Design in der Datei invertieren, um umgekehrte DTF-Übertragungen zu vermeiden. Und vergessen Sie nicht, Ihr Design in einem akzeptablen Dateiformat zu speichern, um es drucken zu können.

2. Hinzufügen der Farben

Ein DTF-Drucker kann in verschiedenen Farben arbeiten, da er mehrere Druckköpfe hat. Der erste Druckkopf trägt die CMYK-Farbmischungen auf. Gleichzeitig wird mit dem zweiten Kopf die ideale Menge an Weiß als Grundfarbe aufgetragen.

Der zweite Kopf arbeitet präzise, um eine genaue Ausrichtung der Farben zu gewährleisten. Dadurch wird verhindert, dass die weiße Tinte das Design ruiniert, und die Farbkanten bleiben sauber.

Solche scharfen Kanten sind einer der Vorteile von DTF-Transfers. Sie lassen sich mit dem herkömmlichen Siebdruck nur schwer nachbilden oder erreichen.

3. Beschichtung der Folie mit Klebstoffpulver

Dieser Schritt wird entweder manuell oder automatisch durch den DTF-Drucker durchgeführt. Ein DTF-Drucker für Anfänger verfügt nicht über eine automatische Bestäubungsfunktion. Das heißt, Sie müssen das Klebepulver mit den Händen auf die Folie auftragen. Eine solche Funktion ist eher bei größeren Druckern für industrielle Anwendungen zu finden.

Bei einigen Druckern mit dieser Funktion wird die bedruckte Folie in eine Bestäubungseinheit geleitet. Sie wird dann gleichmäßig mit Klebepulver bestreut, während die Folie noch nass ist. Die Kombination aus Tinte und Klebepulver führt zu dem weichen Griff, den DTF-Transfers auszeichnen.

Nach dem Puderauftrag wird die Folie in einem automatischen Rüttler gerüttelt, um den überschüssigen Puder zu entfernen. Anschließend läuft sie über ein Trocknerband, um den Klebstoff zu schmelzen und auszuhärten, damit er auf der Druckfarbe haftet.

4. Heißpressen

Der letzte große Schritt ist die Wärmepresse. Nachdem die Folie bedruckt, gepudert und ausgehärtet ist, kann sie auf den Stoff übertragen werden.

Die Übertragung sollte schnell erfolgen, da ein Wärmepressmaschine verwendet hohen Druck und Hitze. Normalerweise braucht man nur 15-20 Sekunden in der Wärmepresse bei etwa 160-170 Grad Celsius.

Sie brauchen 10-15 Sekunden, um die Folie auf das Hemd zu drücken und das Motiv zu übertragen. Dann können Sie die Übertragungsfolie abziehen und ein letztes Blatt auf das Hemd legen. Drücken Sie weitere 5 Sekunden lang, um die Farbe weiter auf dem Stoff zu fixieren.

Andere ziehen es vor, die DTF-Transfers zum Schutz mit einer zusätzlichen Folie zu überziehen. Das Aufbringen einer Teflonfolie zum Beispiel bietet zusätzlichen Schutz und sorgt für ein glänzendes Finish.

Was benötige ich zum Drucken von DTF-Übertragungen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn Sie auf der Suche nach dem bester DTF-Drucker für kleine Unternehmen. Sie können den DTF-Druck nutzen, um Ihre Marke zu gründen oder zu erweitern.

Hier sind die Antworten auf Ihre Frage "Was brauchen Sie für den DTF-Druck".

DTF-Drucker

Sie denken vielleicht, dass Sie unbedingt einen bestimmten Druckertyp für den DTF-Druck benötigen. Das ist aber nicht der Fall. Ein gewöhnlicher Desktop-Tintenstrahldrucker reicht für diese Aufgabe aus.

Sie müssen jedoch einen Drucker mit 6 Tintentanks verwenden, um die für den Druck erforderlichen Farben unterzubringen. Die Standard-DTF-Druckertinte kann in die CMYK-Tanks gefüllt werden, während die LM- und LC-Tanks die weiße Tinte aufnehmen können.

Sie können aber auch DTF-modifizierte Drucker bei einem zuverlässiger DTF-Drucker-Lieferant. Wenn Ihr Unternehmen mit hohen Druckaufkommen arbeitet, sollten Sie einen automatischen DTF-Drucker kaufen. Dieser Druckertyp garantiert hohe Qualität, Kosteneffizienz und Schnelligkeit beim Drucken.

Ein manueller DTF-Drucker ist ebenfalls erhältlich. Mit diesem zuverlässigen Gerät können Sie auf jeder Oberfläche drucken. Im Gegensatz zu einem automatischen Drucker benötigt er jedoch einen separaten Aushärteofen und eine Wärmepresse.

Dennoch können manuelle DTF-Drucker die billigsten DTF-Drucker auf dem Markt sein, um Ihnen den Einstieg in Ihr Geschäft zu erleichtern. Sie müssen den besten Direct-to-Film-Drucker finden, um Qualitätsdrucke zu gewährleisten.

Verbrauchsmaterial

Für DTF-Drucke benötigen Sie auch Verbrauchsmaterialien. Das sind die Materialien, die nur einmal verwendet werden. Und die öfter nachgefüllt werden müssen.

DTF-PET-Folien sind spezielle Transferfolien. Sie unterscheiden sich von Transferfolien, die im Siebdruckverfahren verwendet werden. Sie haben eine Dicke von etwa 0,75 mm und sind in Form von zugeschnittenen Bögen für kleinere Druckanwendungen erhältlich. Man kann sie aber auch als Rollenware für größere kommerzielle Anwendungen kaufen. Ein weiteres Merkmal ist, dass es sich um Cold-Peel- oder Hot-Peel-Folien handeln kann.

Denken Sie daran, dass Transferfolien nicht wiederverwendet werden können. Einmal für die Übertragung eines Motivs hergestellt, verlieren sie ihre Druck- und Übertragungseigenschaften durch die Einwirkung von Hitze. Legen Sie sie nach dem Gebrauch direkt in den Mülleimer und füllen Sie den Vorrat regelmäßig auf.

Eine DTF-Druckertinte ist eine spezielle Pigmenttinte, die in den Farben Schwarz, Gelb, Cyan, Magenta und Weiß erhältlich ist. Die weiße Tinte wird als Basis und Grundlage für mehrfarbige Designschichten benötigt. Sie sollten immer einen ausreichenden Vorrat an Nachfülltinte haben, da diese häufiger nachgefüllt werden muss.

DTF-Klebepulver wird benötigt, um die Farbpigmente an die Gewebefasern zu binden. Nicht alle Klebepuder sind von gleicher Qualität. Sie müssen wissen, welche Qualität Sie für jede Druckkonfiguration benötigen.

  • DTF-Drucker-Software

Die DTF-Druckersoftware ist ein wichtiger Bestandteil des DTF-Drucks. Diese spezielle RIP- oder Raster Imaging Processor-Software kann Weiß und CMYK-Farben verarbeiten. Die DTF-Software beeinflusst die gesamte Druckleistung eines DTF-Druckers. Sie regelt die Tintenstände und -eigenschaften, die Tropfengrößen und die Farbprofilierung für eine optimierte Qualität der Übertragungen.

Eine Heißpressmaschine dient hauptsächlich einem Zweck. Sie überträgt das gedruckte Design von der Folie auf den Stoff mit Hilfe von Druck und großer Hitze. Ohne einen Aushärtungsofen kann sie aber auch das Klebepulver schmelzen. Andere würden auch Hemden in dieser Maschine vorwärmen, um jede Spur von Feuchtigkeit aus dem Stoff zu entfernen, die die Druckqualität beeinträchtigen könnte.

Diese Maschine übernimmt das Auftragen des DTF-Transferpulvers auf die PET-Folie. Sie können Ihre Transfers jedoch auch ohne dieses Gerät durchführen. Dies ist nicht notwendig, da Sie das DTF-Pulver auch manuell auf die Folie auftragen können.

Der Aushärteofen bringt das Klebepulver zum Schmelzen und verbindet es mit den Farbpigmenten. Wenn Sie keinen solchen Ofen haben, können Sie auch Ihre Heißluftpresse für diese Funktion verwenden.

Wie viel kostet die DTF-Ausrüstung?

Nachdem wir nun wissen, was ein DTF-Drucker ist, wollen wir erfahren, wie viel er kostet.

Die Berechnung der Gerätepreise für den DTF-Druck kann kompliziert sein. Es sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wie z. B. die Spezifikationen, die Kapazität, der Typ und sogar die Gerätemarke. Wenn Sie sich jedoch die budgetfreundlichen DTF-Drucker ansehen, können Sie mit Kosten zwischen $500 und $1000 rechnen.

Mit einem Paketangebot können Sie sogar noch mehr sparen. Sie können ein Paket mit einem Drucker und einer Heißpressmaschine mit einigen Verbrauchsmaterialien für weniger als $2000 finden.

Wenn Sie jedoch mehr Geld für ein zuverlässigeres Gerät ausgeben können, können Sie sich für einen speziellen Transferdrucker für Hemden entscheiden. Ein spezieller DTF-Drucker kostet ab $3000 aufwärts. Aber auch hier ist es sinnvoll, sich für ein Paket zu entscheiden, um die Anschaffungskosten zu senken.

Wenn Sie bereit sind, auf einen DTF-Drucker der mittleren Leistungsklasse mit fortschrittlicheren Funktionen und integrierter Ausstattung aufzurüsten, reicht mindestens der $9000 aus.

Vor dem Kauf ist es besser, online ein Angebot einzuholen und die Preise zu vergleichen. beste Preise der von Ihnen benötigten Ausrüstung.

Vor- und Nachteile des Druckers DTF

Ein DTF-Drucker ist zwar für viele kleine und große Druckereien nach wie vor die erste Wahl, aber er hat auch seine Vor- und Nachteile. Nachfolgend finden Sie die Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Vielseitig, kann mit jedem Stoff verarbeitet werden
  • Bietet Druckqualität mit weicher Haptik
  • Eine Vorbehandlung ist nicht erforderlich
  • Einfach zu bedienen
  • Der Druckprozess ist schneller und einfacher als andere Druckverfahren
  • Das bedruckte Hemd weist eine gute Waschbeständigkeit auf

Nachteile:

  • Die Farbbrillanz kann im Vergleich zum Sublimationsdruck geringer sein.
  • DTF-Transfers vermitteln ein plastisches Gefühl

Unterschiede zwischen DTF, DTG und Sublimation

DTG-Druck (Direct To Garment) und Sublimation sind ebenfalls zwei der gängigsten Verfahren in der Druckbranche. Genau wie DTF haben sie deutliche Vor- und Nachteile gegenüber dem anderen.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen drei:

  • Art des Stoffes

DTF-Transfers funktionieren bekanntlich auf jeder Art von Stoff. Andererseits ist der DTG-Druck am besten für Baumwolle geeignet, während die Sublimation für Polyester geeignet ist.

  • Farbe des Stoffes

DTF-Transfers können eine gute Farbbrillanz auf jeder Stofffarbe erhalten. DTG eignet sich eher für dunkle oder schwarze und Sublimation für hellere oder weiße Stoffe.

  • Textur drucken

DTF-Transfers weisen auf Hemden eine glattere und plastischere Textur auf. DTG fühlt sich rau an, während Sublimation sich so anfühlt, als ob es keine Drucke auf dem Kleidungsstück gäbe.

Das DTG-Verfahren druckt direkt auf das Hemd, erfordert aber eine Vorbehandlung des Kleidungsstücks, damit das Bild richtig übertragen werden kann. Im Vergleich zu DTF und Sublimation ist kein Transferpapier erforderlich.

Bei der Sublimation wird ein Transferpapier verwendet, und zur Übertragung des Motivs ist Wärme erforderlich. Anders als bei DTF wird bei der Sublimation jedoch keine flüssige Tinte verwendet, sondern eine Feststofftinte, die sich durch Wärme mit dem Stoff verbindet.

Schlussfolgerung

Nun, da Sie die Bedeutung der DTF-Übertragung, ihren Ablauf und ihre Kosten kennen, können Sie Ihren nächsten großen Geschäftsumzug getrost planen.

Denken Sie daran, dass der DTF-Druck nicht umsonst eines der am weitesten verbreiteten Druckverfahren ist. Es ist vielseitig, kosteneffizient, einfach zu bedienen und hat eine schnellere Kapitalrendite.

Beginnen Sie noch heute mit der Gestaltung Ihrer Marke und werden Sie der nächste große Name in der Welt des DTF-Drucks. Wenn Sie sich über das DTF-Druckgeschäft erkundigen möchten, wenden Sie sich bitte an die LINKO-Teamder Sie persönlich betreuen wird.

    [get_ip]

    Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind, indem Sie die Option Stern.

    Schreibe einen Kommentar